Botschafter



Dr. Eckart von Hirschhausen

Kinderkliniken sollen Orte der Hoffnung, Heilung und Heiterkeit sein. Dafür setze ich mich mit meiner Stiftung HUMOR HILFT HEILEN seit 10 Jahren ein. In Freiburg konnte ich mich vor Ort überzeugen, wie ein engagiertes Team rund um die exzellente Kinderärztin Frau Professor Charlotte Niemeyer innovative Ideen für eine zukunftsweisende Klinik zusammengetragen hat. Helfen auch Sie, dass diese Vision eines heilsamen Ortes für Kinder, Eltern und Mitarbeiter Wirklichkeit wird. Bald!


Edith Sitzmann MdL

"Ich engagiere mich für den Neubau der Kinderklinik, weil die Räume der jetzigen Kinderklinik vielfach marode und veraltet sind. Die Ärztinnen und Ärzte sowie das Pflegepersonal arbeiten unter schwierigen Bedingungen. Für Eltern gibt es in den Patientenzimmern keinen Platz, obwohl die Nähe der Eltern für die Genesung von Kindern und Jugendlichen enorm wichtig ist."


Gabi Rolland MdL

„Ich trete als Botschafterin für die INITIATIVE ein, weil es nichts wirklich Wichtigeres gibt, als kranken Kindern und ihren Eltern die beste Versorgung bieten zu können, die es gibt. Die derzeitigen baulichen und organisatorischen Strukturen können dies nicht hinreichend erfüllen und erfüllen nicht die notwendigen Standards. Hier muss und wird sich vieles verändern und überdies ist eine enge Vernetzung und Zusammenarbeit das Gebot der Stunde in der Kinder- und Jugendmedizin.“



Bärbl Mielich MdL

"Ich unterstütze die Initiative, weil das neue Konzept bestehende Versorgungslücken schließt und über Südbaden hinaus beispielgebend ist. Zur Gesundung junger Patientinnen und Patienten ist es wichtig, dass sie bestmöglich medizinisch betreut und behandelt werden und dabei in vertrauter Umgebung bleiben können. Darum engagiere ich mich als Botschafterin für dieses Projekt."


Prof. Dr. h.c. Dipl.-Ing. Horst Weitzmann

Wenn es darum geht, für unsere Kinder die beste medizinische Versorgung in einer neuen modernen Kinderklinik zu gewährleisten, bin ich gern mit dabei. Das ist ein wichtiges Anliegen, das Unterstützung verdient.“


Dr. h. c. mult. Sybill Storz

„Die Pläne für den Neubau der Universitätskinderklinik in Freiburg benötigen eine breite Unterstützung, denn vor allem die jüngsten Patienten verdienen beste Betreuung. Von solch einer Einrichtung profitieren nicht nur Patienten und deren Familien, sondern dies wird auch in Zukunft gewährleisten, dass sich an diesem wichtigen Universitätsstandort die besten Spezialisten ansiedeln.“



Dr. Rolf Böhme

„Ich engagiere mich für eine neue Kinderklinik in Freiburg, weil Freiburg eine kinderfreundliche Stadt ist und eine optimale medizinische Versorgung in einer neuen Kinder-und Jugendklinik dazu gehört. Die jetzigen Gebäude in der Mathildenstraße, die zum Teil älter als 60 Jahre sind, können eine moderne Kinder - und Jugendmedizin nicht mehr gewährleisten.“


Horst Kary

„Die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen ist ein wertvolles Gut. Als Vater und Großvater wage ich zu sagen: Es ist das Wertvollste überhaupt, für das jeder von uns Verantwortung übernehmen sollte. Ich bringe mich deshalb sehr gerne im Rahmen meiner Möglichkeiten in diese gute Sache ein. Um jungen, kranken Menschen die bestmöglichte medizinische und räumliche Versorgung zu ermöglichen- und um dem ausgezeichneten Ärzteteam und dem verantwortungsbewussten Pflegepersonal bessere Rahmenbedingungen für ihre tägliche, verantwortungsvolle Arbeit zu geben.“


Karlhubert Dischinger

„Ich engagiere mich für die Initiative für unsere Kinder- und Jugendklinik Freiburg, weil mich die enormen Leistungen, die Ärzte- und Pflegeteams für Kinder und deren Eltern erbringen, sehr beeindruckt haben. Ich habe mir bei einer Führung ein eindrückliches Bild davon machen können und teile die Ansicht, dass die örtlichen Bedingungen derzeit unzeitgemäß und zwingend verbesserungswürdig sind. Ein Neubau ist deshalb unerlässlich und wichtig, nicht nur für Freiburg, sondern für die ganze Region am Oberrhein.“



Karl-Jörg Gisinger

„Als Vater von drei Kindern weiß ich, wie wichtig im akuten Notfall eine schnelle, medizinische Erstversorgung ist. Daher liegt es mir sehr am Herzen, dass Kinder und Jugendliche der Stadt sowie der gesamten Region von der Freiburger Hochleistungsmedizin profitieren. Die ambulante bzw. stationäre klinische Versorgung der jungen Patienten kann aber nur durch neue Räumlichkeiten mit entsprechender Ausstattung deutlich verbessert werden. Deshalb unterstütze ich die Initiative für unsere Kinder- und Jugendklinik Freiburg.“


Karl Nicola

„Ich engagiere mich aus voller Überzeugung und persönlicher Betroffenheit für die Initiative. Seit unsere Enkelin Selina an Leukämie erkrankt war und leider auch daran verstarb, kennen wir die prekäre Raumsituation an der Unikinderklinik Freiburg. Aber auch den hohen, weltweit anerkannten Forschungsstand des Ärzteteams um Frau Prof. Dr. Niemeyer. Deshalb unterstützen wir die Unikinderklinik Freiburg seit vielen Jahren.“


Michael Moos

„Ich engagiere mich für eine neue Kinderklinik, weil ich eine gute Versorgung von kranken Kindern für elementar halte. Die Zustände in vielen inzwischen viel zu kleinen Stationen sind für Kinder, Eltern und Pflegekräfte manchmal unzumutbar. Die engagierte hervorragende Arbeit von Medizinern und Personal verdient es, dass die überalterte Kinderklinik durch eine neue größere und moderne Klinik ersetzt wird.“



Dr. Patrick Rapp MdL

„Ich unterstütze die INITIATIVE unsere Kinder- und Jugendklinik Freiburg, weil sie sich mit großem Engagement und Weitsicht für ein nachhaltiges, den Anforderungen entsprechendes Projekt für unsere Kinder und deren bestmögliche Versorgung einsetzt.“


Alexander Spitz

Vor 35 Jahren war ich selbst Patient der Kinderklinik. Bei meinem Besuch Ende des letzten Jahres stellte ich fest, dass sich fast nichts verändert hat, ich erkannte sogar mein damaliges kleines Zimmer wieder. Als Familienvater stimmt mich dies sehr nachdenklich, da bei schwerkranken Kindern gerade die elterliche Nähe von so großer Bedeutung ist. Mich hat das Konzept der neuen Kinderklinik 'alles unter einem Dach' mit elterngerechter Zimmernutzung überzeugt und ich wünsche uns allen eine hoffentlich zeitnahe Realisierung.“


Martina Feierling-Rombach

„Selten war ich von einer Betriebsbesichtigung so nachhaltig beeindruckt, wie nach den Einblicken, die ich beim Besuch der Kinderklinik gewinnen konnte. Die räumlichen Zustände entsprechen in keiner Weise heutigen Standards, aber es ist bemerkenswert, dass trotz der völlig unzureichenden Verhältnisse, zufriedene und dankbare Patienten anzutreffen sind. Dies ist sicherlich der hervorragenden Arbeit des Ärzte- und Pflegeteams um Frau Prof. Niemeyer und Frau Prof. Stiller zu verdanken. Als aktive Bürger sind wir aufgerufen, die Kinderklinik bei der Realisierung ihrer Neubaupläne nach besten Kräften zu unterstützen."



Guido Wolf MDL

„Gerne bin ich Botschafter für die Initiative, weil Kinder das Wertvollste sind, was wir haben. Sie sind unsere Zukunft. Wir müssen alles daran setzen, dass kranken Kindern und Jugendlichen geholfen wird. Dazu gehört neben einer hervorragenden ärztlichen Versorgung auch ein Umfeld, das alle medizinischen Nebenwirkungen erträglich macht. Eltern, Geschwister oder Großeltern wirken maßgeblich an der Genesung der Patienten mit. Das kann durch die Realisierung der neuen Kinder- und Jugendklinik Freiburg künftig in einem würdigeren Rahmen geschehen. Deshalb muss jetzt der Neubau kommen. Er ist wichtig für Freiburg und die ganze Region.“